Bio

Deutsch weiter unten

Sharon Dodua Otoo is an author and a political activist.

She writes prose and essays and is editor of the English-language book series “Witnessed” (edition assemblage). Her first novellas “the things i am thinking while smiling politely” and “Synchronicity” were published in German translation by S. Fischer Verlag in 2017. Otoo won the Ingeborg Bachmann Prize in 2016 with the text “Herr Gröttrup setzt sich hin” She gave the inaugural speech at the 2020 Festival of German Language Literature which was published by Verlag Heyn.

Her first novel “Adas Raum” is written in German and was published in February 2021 by S. Fischer Verlag. Otoo is politically active with the registered associations Initiative Black People in Germany and Phoenix.

She lives with her family in Berlin.

Sharon Dodua Otoo ist Autorin und politische Aktivistin.

Sie schreibt Prosa und Essays und ist Herausgeberin der englischsprachigen Buchreihe “Witnessed” (edition assemblage). Ihre ersten Novellen “the things i am thinking while smiling politely” und “Synchronicity” sind 2017 in deutscher Übersetzung im S. Fischer Verlag erschienen. Mit dem Text “Herr Gröttrup setzt sich hin” gewann Otoo 2016 den Ingeborg-Bachmann-Preis. Sie hielt die Eröffnungsrede bei den Tage der deutschsprachigen Literatur 2020. “Dürfen Schwarze Blumen Malen?” ist im gleichen Jahr im Verlag Heyn erschienen.

Ihr erster Roman “Adas Raum” ist in deutscher Sprache geschrieben und erschien Februar 2021 im S. Fischer Verlag. Otoo ist politisch aktiv bei den Vereinen Initiative Schwarze Menschen in Deutschland und Phoenix.

Sie lebt mit ihrer Familie in Berlin.